ATAGLogo (2)

Home

Aleviten Alevitentum

Wir ├ťber Uns

Kontakt

Hz. Ali/Ehlibeyt

Sorularla Alevilik

Alevilik

B├╝cher/Kitaplar

Resim

Cem

G├╝lbanklar

Remzi Kaptan

Namaz und die Aleviten

Man sollte die Stellung der Aleviten zu Namaz (sunnitisches Gebet ) vielseitig betrachten, weil jeder Alevit in seinem Leben mindestens einmal mit der Frage: ÔÇ×Warum betet ihr Aleviten nicht nach der Art des Namaz?“ konfrontiert wird. Die Erl├Ąuterung warum die Aleviten nicht wie die Sunniten beten, sollte vor allem theologisch erkl├Ąrbar sein.

Wie auch oben erw├Ąhnt werden die Aleviten gefragt, warum sie nicht in die Mosche gehen und nicht wie die anderen ÔÇ×Gl├Ąubigen“ beten. Jeder Alevite sollte, ohne zu z├Âgern die Gegenfrage stellen: ÔÇ×Warum geht ihr Sunniten nicht in das Cemhaus und praktiziert dort den Glauben?“ Aber durch die historische├ťberlegenheit wird der Sunnite weiterhin seine unakzeptablen Fragen fortf├╝hren. Statt zu reagieren und den Sunniten eine nach der alevitischen Lehre passende Antwort zu geben, verkneifen  sich viele Aleviten, die Antwort  oder geben eine sehr oberfl├Ąchliche. Mit welcher Rechtfertigung stellen die Sunniten ├╝berhaupt solch eine Frage an die Aleviten!?

Die Frage ÔÇ×Warum betet ihr Aleviten nicht in den Moschen?“ h├Ârt sich zwar harmlos an, doch sie ist nicht so harmlos wie es sich anh├Ârt!

Ein Alevite sollte sagen: ÔÇ×Habt ihr ├╝berhaupt ein Recht meinen Glauben zu verh├Âhnen? Verh├Âhne ich euren Glauben? Ich als Alevite verh├Âhne euch wegen eures Glaubens nicht, aber ihr Sunniten wollt unbedingt mit euren Fragen meinen Glauben erniedrigen. Wenn es in eurer Macht l├Ąge, w├╝rdet ihr alle Aleviten vernichten! Weder ihr Sunniten noch jemand anderes hat das Recht mich und meinen Glauben zu erniedrigen oder zu dem├╝tigen, denn ich trage meinen Glauben mit W├╝rde!

Leider kommt es aber nicht zu solchen Antworten und Reaktionen und es ist zum Teil auch selbstverst├Ąndlich, denn von jemandem, der die Last von Unterdr├╝ckung, Erniedrigung, Dem├╝tigung und Vernichtung seit Jahrhunderten tr├Ągt, ist solch eine Reaktion nicht gleich zu erwarten. Doch jeder sollte sich dar├╝ber klar sein, dass es nicht so weiter gehen wird, die Aleviten werden schon ihre Zeit bekommen, um die passende Antwort zu geben. Unter der ÔÇ×passenden Antwort“ sollte niemand Gewalt verstehen, wir lehnen jeder Art von Gewalt ab, egal von wem und mit welcher Absicht sie ver├╝bt wird. Trotz all der Provokationen werden wir unsere Anti-Gewalt Haltung bewahren. Aber es ist unser Recht, den Fragenden eine Antwort zu geben, ohne Gewalt ist das auch machbar!

Durch die Erfahrung von jahrhunderte langer Unterdr├╝ckung und Massakern wollen wir Aleviten in einer Welt leben, in der statt Gewalt, Harmonie und Frieden herrscht. Wir wollen in einer Welt leben, in der unser Glaube anerkannt und respektiert wird, in einer Welt, in der die verschiedenen Glaubensrichtungen als Reichtum der V├Âlker betrachtet werden. Eigentlich verlangen wir Aleviten nicht viel, ganz im Gegenteil sind unsere Forderungen sehr humanit├Ąr. Wie wir die Andersgl├Ąubigen respektieren und anerkennen, so sollten Andersgl├Ąubige uns respektieren und anerkennen! Statt die alevitische Lehre zu respektieren, werden die Aleviten k├Ârperlich und geistig attackiert. Wir sagen: ÔÇ×Wir sind Aleviten und leben unseren Glauben so aus!“, doch die Andersgl├Ąubigen sagen: ÔÇ×Nein ihr seid eine Sekte und solltet euren Glauben nach unseren Regeln praktizieren“. Wo sonst auf der Welt gibt es solch ein Beispiel? Die Andersgl├Ąubigen wollen uns unbedingt mit ihren Tradition unter Dach und Fach stecken! Wir wehren uns seit Hunderten von Jahren gegen die dogmatische Glaubensweise und werden uns weiterhin wehren.

 Leider wird unser Dasein als Aleviten nicht geduldet, die Glaubensinhalte des Alevitentums werden nicht anerkannt. Man versucht mit allen Mitteln uns zu Sunnitisieren, das Alevitentum wird erniedrigt. Wir leben im 21. Jahrhundert, dennoch werden uns unmenschliche und verletzende Handlungen vorgeworfen wie zum Beispiel das ÔÇ×mum s├Ând├╝“ . Wie kann man eine Lehre wie das Alevitentum mit solchen brutalen Ausdr├╝cken erniedrigen? Die Aleviten m├╝ssen mit Recht solchen Dem├╝tigungen ein Ende setzen!

Niemand sollte uns als Agitatoren oder Propagandisten verstehen! Manche selbsternannte sunnitischen Intellektuelle beschuldigen uns immer noch mit ÔÇ×mum s├Ând├╝“  und das, ohne sich zu sch├Ąmen oder etwas Reue zu zeigen.

Und was werden wir als Aleviten machen? Wie es aussieht werden wir uns weiterhin mit Erniedrigungen und Dem├╝tigungen auseinandersetzen. Vor allem werden wir unsere religi├Âsen Wahrheiten verteidigen, wir werden und m├╝ssen diese Wahrheiten nach der alevitischen Lehre verteidigen. Wir werden uns nicht so verhalten wie es sich manche Personen w├╝nschen. Wir werden darauf bestehen, dass wir nicht wie die Sunniten beten werden!

Namaz ist eine Gebetsform und die Sunniten wollen den Namaz absolutisieren und haben es zum Teil auch geschafft. Wir Aleviten beten nicht nach der Form des Namaz. Es ist auch selbstverst├Ąndlich, dass manche so beten wollen und das ist auch akzeptabel, aber man sollte die alevitische Gebetsform auch akzeptieren! Wir Aleviten werden immer mit der Frage ÔÇ×Warum betet ihr nicht wie  die Sunniten?“ konfrontiert. Die Moslems; die den Aleviten solche Fragen stellen, reduzieren den Islam auf Namaz und Mosche, als ob der universale

Glaube Islam nur aus ein paar Rezitationen der alten Beduinenkultur bestehen w├╝rde! Die Sunniten sehen die Aleviten nicht als Moslems und betrachten auch Mancher- orts die Aleviten als Ungl├Ąubige. Weil ein Moslem in die Mosche geht und dort durch den Namaz seine Glaubensregeln ausf├╝hrt und die Aleviten es nicht machen, sind die Aleviten f├╝r die Sunniten ungl├Ąubig. Das die Aleviten anders sind, wird nicht akzeptiert. Wir, die Aleviten, werden es immer wiederholen, dass wir keine Sunniten sind und dass wir keine Sunniten werden, egal was es auch koste.

Wie auch oben erw├Ąhnt wurde ist Namaz f├╝r uns Aleviten eine ├Ąu├čerliche, ja sogar eine oberfl├Ąchliche Form des Betens. Bei uns Aleviten liegt das Beten im Innerlichen, an den an die G├Âttliche Wahrheit gebundenen Werten.

Etymologisch gesehen stammt das Wort Namaz  aus dem Persischen. Die Bedeutung von Namaz ist im Koran mit ÔÇ×SA’ALAT“ gleichzusetzen und SA’ALAT bedeutet soviel wie: Gebet, an Gott denken! Das Gedenken an Gott kann keine Form haben und ist nicht nur mit verschiedenen k├Ârperlichen Bewegungen zu bemessen. Gebet ist daf├╝r, dass man mit dem Sch├Âpfer in Verbindung ist, dass man ihn f├╝hlt. Um Gott zu f├╝hlen, braucht man keine bestimmten Uhrzeiten, keine Ortsangaben und keine R├Ąumlichkeiten. Jeder kann sein Gebet jederzeit und ├╝berall ausf├╝hren. Man kann den Menschen nicht zwingen zu bestimmten Uhrzeiten zu beten und zwar so, dass alles vorgegeben ist. Der gesunde Menschenverstand wird sich fragen, warum man genau hier, genau an diesem Ort, genau um diese Uhrzeit beten soll! Oder ist f├╝r die Sunniten etwa Gott nur um diese Uhrzeiten zu erreichen?!

Wir erw├Ąhnen es oft und werden es weiterhin ├Âfter erw├Ąhnen: Die Sunniten verlangen von uns, dass wir nach ihrer Art und Weise beten sollen! Wir werden uns gegen solch einen Druck mit allen Mitteln wehren.

In einer Glaubensrichtung sind Regeln und Formen eines Rituals selbstverst├Ąndlich, aber man darf ein kulturelles ├ťberbleibsel nicht als Grundfundament der Religion betrachten. 

Es ist nicht unser Ziel, die tiefen Unterschiede zwischen den Aleviten und Sunniten zu beschreiben, unser Ziel ist anzudeuten, dass die Forderungen der Sunniten, dass wir Aleviten in die Moscheen gehen und am Tag f├╝nfmal (5) beten sollen, denn nur dadurch w├╝rden wir guter Moslems, falsch ist, und das wir diese Forderungen nicht akzeptieren werden.

Die Sunniten sagen der Namaz sei das Grundger├╝st des Islams! Man sollte am Tag mindestens f├╝nf Mal beten, nur dadurch w├╝rde der Mensch fromm und wahrhaftig!

Warum steht es dann nicht im Koran, dass man f├╝nfmal am Tag beten soll? Mit welchen Bewegungen man das Ritual durchf├╝hren soll? Wenn diese Bewegungen und somit der Namaz so wichtig sind, warum hat dann der liebe Gott in seinem Heiligen Buch Koran es nicht ausf├╝hrlicher erw├Ąhnt? Oder will Allah, dass die Moslems in Zwiespalt geraten sollten?

Die Aleviten verleugnen oder lehnen den Namaz nicht ab, es ist eine Gebetsform, nur die Aleviten f├╝hren ihre religi├Âsen Praktiken in Cem Zeremonien aus und diese Praktiken werden seit Hunderten von Jahren ausgef├╝hrt! Man wird gleich sagen, dass die Mehrheit der Moslems gleich beten und ihr seid nur eine Minderheit, aber die Geschichte hat uns mehrmals belehrt, dass Mehrheiten nicht unbedingt Recht haben!!!

In diesem Beitrag haben wir versucht, die Aufdringlichkeit der Sunniten gegen├╝ber den Aleviten darzustellen. Die Sunniten m├╝ssen aufh├Âren das Alevitentum zu erniedrigen, sie sollen nicht von Aleviten erwarten, dass man nur Moslem ist, wenn man in die Mosche geht und wie die Sunniten betet. Die Sunniten m├╝ssen den Glaubensinhalt der alevitischen Lehre akzeptieren.

Remzi KAPTAN


Anrede:
Ihr Vorname:
Ihr Name:
Telefon-Nummer:
eMail:
Grund Ihrer Nachricht: Ich habe eine Frage
Ich habe einen Vorschlag fŘr Ihre Seiten
Ich habe eine Kritik anzubringen
Text:

 


Statistiken